Veränderung muss wehtun, sonst ändert sich nichts wirklich

Für Unternehmen kann der Schmerz darin bestehen
– bestimmte Kunden nicht mehr zu bedienen, und Umsätze zu verlieren
– Mitarbeiter auszuwechseln, um sich neu aufzustellen
– in unkomfortable Risiken zu gehen, indem man Innovationen eine Chance gibt

No pain, no gain.

Wer den Preis der Veränderung bezahlt, wird belohnt. Das Problem? Der Lohn ist langfristiger Natur, nie kurzfristig.
(Finanzielle) Jahresziele killen ziemlich häufig nötige Veränderungen.

Blogbeitrag im Netzwerk teilen:

Nach oben scrollen