Ein Gewitter reinigt die Luft

Das gilt nicht nur fürs Wetter, sondern auch für unsere Zusammenarbeit. Viel zu viele Konflikte werden unterdrückt bzw. brodeln unter der Oberfläche.

Häufig werden kleine Spitzen abgefeuert, sei es im Meeting oder es wird hinterm Rücken gesprochen.

Das Vertrauen erodiert. Die Leistungsfähigkeit kollabiert, schrittweise.

Gerade wenn es zeitkritisch ist, bevorzuge ich ein reinigendes Gewitter. Konflikte strukturiert an die Oberfläche zu holen, um sie zu bereinigen ist ungewöhnlich. Aber wirksam.
Häufig hat man inhaltlich nur leicht verschiedene Positionen, selten hat man richtig hingehört.

Keine Führungskraft sollte schwelende Konflikte tolerieren. Schwelende Konflikte brennen aus und hinterlassen nur Trümmer.

Blogbeitrag im Netzwerk teilen:

Nach oben scrollen