Execution > Strategy

Organisationen verbringen viel zu viel Zeit damit, Strategien und Pl├Ąne zu schmieden. 

Brechen wir es runter: Woraus besteht eine Strategie?

­čÄ» einem Zielbild, das wir erreichen wollen 

­čŚ║´ŞĆ einem Plan, wie wir es erreichen wollen 

Beides l├Ąsst sich in einem Tag entwickeln! 

ÔÜö´ŞĆ Es gilt nunmal: ÔÇ×Kein Plan ├╝berlebt den ersten FeindkontaktÔÇť. Der Feind ist hier die Realit├Ąt. 

ÔĆş´ŞĆ Ergo kommt es auf die Umsetzung an. 

Execution > Strategy. 

­čîź´ŞĆ Wir brauchen eine Strategie, wir brauchen einen Plan. Wie sonst auch: Es gen├╝gt die n├Ąchsten Schritte klar zu sehen, der Rest liegt noch etwas im Nebel. Das ist ok. 

­čźú Wer zu viel plant wird perfektionistisch und risikoavers. Fehler werden zunehmend schwerwiegender, manchmal auch pers├Ânlich wahrgenommen. Vielleicht weil man sich zu stark mit dem Plan identifiziert? 

­čĄö Als Executive m├╝ssen wir uns fragen: Wollen wir dogmatische Plantreue, oder pragmatische Exploration? Der Plan ist nicht das Ziel

­čĺ¬ Mehr wagen! Mehr experimentieren! Mehr gewinnen! 

Blogbeitrag im Netzwerk teilen:

Nach oben scrollen