Stop “Hey!”

Wir leben im Zeitalter der Aufmerksamkeitsökonomie. Bedeutet, wir sollten uns bewusst sein, dass Aufmerksamkeit eine knappe, wertvolle Ressource ist. 

In einem meiner Mandate wurde mir der krass negative Effekt, den Instant Messaging wie Teams & Co auf die Produktivität haben bewusst. 

Die Situation

Ich wollte etwas mit einen Entwickler abklären. Da dieser beschäftigt war, habe ich es ihm schnell via Teams geschickt. Ich wurde kurz im Schreiben unterbrochen, aber konnte nach dem Absenden für mich einen Haken hinter die Sache machen und mich neuem Zuwenden. 

Wie hat es der Kollege erlebt?

[…befindet sich mitten im Flow …]
Teams-Benachrichtigung: “Hey!” von Erik Matt
[wechselt zu Teams, sieht mich tippen]
[wartet…, sieht mich tippen]
> Was will Erik? Was tippt der denn solange? Habe ich was verbrochen? 
[wartet…, sieht mich tippen]
Teams-Nachricht: “das ist nicht super dringend, aber ich wollte dir nur sagen, dass …”
> und für den Sch@!ß schreibst du mir JETZT?
Antwort: “wir sollten echt mal über deine Teams Nachrichten sprechen” 

Ich muss wohl irgendwas zwischen 5-10 Minuten gebraucht haben um die Nachricht abzusenden. 
Mit meiner ersten Nachricht habe ich ihn aus seinem Flow gerissen. Da saß er nun, und wartet darauf, dass ich fertig werde. 

Untersuchungen zeigen, dass man mindestens 30-90min benötigt, um wieder in einen ähnlich produktiven Zustand zu kommen. Sofern man zügig wieder starten kann. 

Meine kleine unschuldige Chatnachricht, hat uns ziemlich viel der wertvollsten Ressource gekostet. Aufmerksamkeit. Speziell sogar, Fokuszeit in der Softwareentwicklung. Das war eine Nachricht, an einen Entwickler. Nicht an einen Gruppenchat. 

Denkt mal darüber nach, wie viele Nachrichten in euren Chats täglich durch die Welt feuern. Wir nutzen die Tools mittlerweile gedankenlos. Das hat einen massiven Effekt auf unsere Produktivität. 

Natürlich hätte der Entwickler hier einfach seine Benachrichtigungen ausschalten können. Aber Hand aufs Herz, wie oft denkt man wirklich dran? Und in wie vielen Unternehmen wird fokussierte Arbeit höher bewertet als sofortige Erreichbarkeit? 

Ich lasse das mal so stehen. Macht das Beste aus eurer Aufmerksamkeit!

Blogbeitrag im Netzwerk teilen:

Nach oben scrollen